2013 - wieder bot das Heisinger Rathaus für die Ehrungen einen würdigen Rahmen:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Gislinde Busch - Willi Fuchs - Friedrich Bungert

Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt:
Brigitte Spies – Frank Schmittkamp – Inge Bredenbrücher – Marianne Butterwegge

Über 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft freuten sich:
Evelyn Müller – Karin Niehaus – Bruno Hirdes – Ralf Link                                           


Auch der Vereinsvorsitzende Fritz Lauer selbst konnte feiern, denn er ist 65 Jahre Mitglied in der Sportgemeinschaft Heisingen.           



2011 - Sportgemeinschaft Heisingen ehrt langjährige Mitglieder

Das historische Heisinger Rathaus bot am vergangenen Wochenende den idealen Rahmen für die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Im schon weihnachtlich geschmückten Ratssaal berichtete der Vorsitzende Fritz Lauer in seiner Laudatio über zahlreiche spannende Fakten aus der Vereinsgeschichte. Neben den sportlichen Erfolgen angefangen von Stadtmeistertiteln bis hin zu Weltmeister-Medaillen gab es auch zahlreiche amüsante Anekdoten aus der langen Geschichte des Vereins zu berichten, die in Heisingen umgangssprachlich auch als „Dönekes“ bezeichnet werden.


Die Sportgemeinschaft Heisingen, die im kommenden Jahr das 125jährige Bestehen feiern kann, war immer schon ein wichtiger integrativer Bestandteil der Sportkultur in Heisingen und zeichnet sich durch den freundschaftlichen, familiären Charakter aus. Der Verein bietet heute nach einer bewegten Geschichte ein sportliches Zuhause für Jung und Alt, fördert aber auch aktuelle Sporttrends und sieht den Familien- und Gesundheitssports im Mittelpunkt stehen. Gleichwohl freuen sich die Vereinsvertreter natürlich über die Spitzenleistungen, die auf diesem harmonischen Nährboden und weitestgehend stressfrei entstehen. Diese schon familiäre Grundstimmung im Verein ist der Schmelztiegel, aus dem auch sportliche Höchstleistungen im Tischtennis oder Rhönradturnen entstehen können.
Daher war es auch eine besondere Freunde, dass sieben Mitgliedern aus der erfolgreichen Tischtennisabteilung die Ehrennadel des Deutschen Tischtennis-Verbandes in Gold und Silber verliehen wurde. Bruno Hirdes, Friedhelm Ross, Klaus Kuhlmann, Klaus Pathe und Willi Klusemann wurde im Rathaus die Ehrennadel in Gold überreicht.


In der so schnelllebigen Zeit, in der Vereinseintritte und –austritte leider schon zum täglichen Alltag geworden sind, gewinnt der Festakt im Rathaus umso mehr Bedeutung, wenn man die Mitgliedsdauer der Geehrten betrachtet.
Einen besonders emotionalen Moment erlebten alle Teilnehmer, als Fritz Lauer mit viel Zuneigung garniert auch seiner Ehefrau Sigrid für 50 Jahre Mitgliedschaft einen Präsentkorb des Vereins überreichte. Über die Anerkennung für 40 Jahre Mitgliedschaft freuten sich Elke Wierling und Günter Ullrich.


Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Marion Fust, Coletta Hildebrandt, Alexander Hildebrandt geehrt.

Alle Mitglieder, die zum Teil aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, wünscht die Sportgemeinschaft Heisingen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Jahr und ein beschauliches Weihnachstfest.